Systematische Pflege

Die wichtigste Empfehlung ist die der regelmäßigen Anwendung

Regelmäßige Anwendung verstärkt die positiven Effekte eines jeden HYPOGEN CARE® Produkts, sodass positive Langzeiteffekte zu erkennen sind.

HYPOGEN CARE® unterstützt die natürliche Selbstorganisation von Haut und Haar und wird deren naturidentischer Bestandteil. Diese Technologie ist unser Garant für gesunde Haut und schönes Haar.

Für Pflegeroutinen empfiehlt sich die Kombination von HYPOGEN CARE® Produkten, da diese aufeinander abgestimmt sind. Besonderes Gewicht hat dabei die Kombination von sublevactum-Formel und LLS-System, um optimale Wirk- und Präventiveffekte zu erzielen.

Beispiele für systematische Pflegeroutinen sind:

Pflegeroutine für die Haut

Handpflege

Handpflege – rückstandslos glatte und geschützte Haut:

  • Handreinigung mit der HYPOGEN CARE® Wasch-Lotion.
  • Im Anschluss Eincremen der Hände mit HYPOGEN CARE® Pflege-Creme LLS.
Körperpflege

Körperpflege – junge, glatte und geschmeidige Haut:

  • Duschen mit HYPOGEN CARE® Dusch-Schaum.
  • Anschließend nach dem Abtrocknen den Körper mit der HYPOGEN CARE®  Pflege-Creme LLS eincremen.
  • Bei Bedarf  danach das HYPOGEN CARE® Hautpflege-Öl anwenden, beispielsweise bei trockener Haut.
  • Um Schweißgeruch zu unterbinden, empfiehlt es sich  schließlich, das HYPOGEN CARE® Deodorant vor Nutzung des Hautpflege-Öls anzuwenden.
Gesichtspflege

Gesichtspflege – porentief reine, glatte und junge Haut:

  • Falls aufgetragen: Make Up und andere Beauty-Produkte mit HYPOGEN CARE® Abschmink-Öl entfernen.
  • Sanfte Reinigung der Gesichtshaut mit HYPOGEN CARE® Gesichtsreinigung.
  • Bei Bedarf – insbesondere bei trockener Haut – anschließend das HYPOGEN CARE® Hautpflege-Öl anwenden.
  • Abschließend Eincremen des Gesichts mit HYPOGEN CARE® Pflege-Creme LLS.
Hautauffälligkeiten

Behandlung lokaler Auffälligkeiten – reizfrei heilend:

Bei großflächigeren Anwendungen

(beispielsweise bei Irritationen der Haut oder Sonnenbrand):

Bei lokalen, akuten Hautauffälligkeiten

(beispielsweise bei Ekzemen und akute Entzündungen):

  • HYPOGEN CARE® Wund-Lotion auftragen.
  • Falls die Haut spannt, kann direkt im Anschluss HYPOGEN CARE® Hautpflege-Öl zusätzlich angewandt werden.
  • Nach Heilung empfiehlt sich die Anwendung von HYPOGEN CARE® Pflege-Creme LLS.
  • Für detaillierte Empfehlungen zur Behandlung lokaler Auffälligkeiten ist die Nutzung des Navigators zu empfehlen.

 

Pflegeroutine für die Haare

Trockenes, pflegebedürftiges oder geschädigtes Haar

Trockenes, pflegebedürftiges oder geschädigtes Haar – gesund, geschmeidig und glänzend:

Geschädigtes Haar – Pflegeroutine für gesundes, geschmeidiges und glänzendes Haar
Normales, kurzes bis mittellanges Haar

Normales, kurzes bis mittellanges Haar – gesund, glänzend und mehr Plastizität:

  • Regelmäßige Haarwäsche mit HYPOGEN CARE® Reinigungs-Shampoo.
  • Anschließend beim Föhnen des Haares HYPOGEN CARE® Keratin-Sofortpflege als Festiger einsetzen.
  • Für ein Styling empfiehlt sich die Verwendung von HYPOGEN CARE® Styling Gel, beispielsweise von Styling Gel forte für starken Halt insbesondere bei kurzem Haar oder HYPOGEN CARE® Styling Gel für leichten Halt.
Feines, dünnes Haar

Feines, dünnes Haar – dicker, plastischer und mit mehr Spannkraft:

  • Regelmäßige Haarwäsche mit HYPOGEN CARE® Reinigungs-Shampoo.
  • Anschließend beim Föhnen des Haares HYPOGEN CARE® Keratin-Sofortpflege zur Verdickung und als plastischen Festiger einsetzen.
  • Falls das Haar auch stark geschädigt ist, empfiehlt sich die Verwendung von HYPOGEN CARE® Reinigungs-Shampoo im Wechsel mit HYPOGEN CARE® Pflege-Shampoo.
Fettiges Haar

Fettiges Haar – unbeschwert, frisierbar und mit mehr Plastizität:

  • Regelmäßige Haarwäsche mit HYPOGEN CARE® Reinigungs-Shampoo.
  • Danach beim Föhnen des Haares bei Bedarf HYPOGEN CARE® Keratin-Sofortpflege als plastischen Festiger einsetzen.
  • Falls das Haar auch stark geschädigt ist, empfiehlt sich die Verwendung von HYPOGEN CARE® Reinigungs-Shampoo im Wechsel mit HYPOGEN CARE® Pflege-Shampoo.
Langes Haar

Langes Haar – geschmeidig, glänzend und sehr gut kämmbar:

  • Regelmäßige Haarwäsche mit HYPOGEN CARE® Pflege-Shampoo.
  • Anschließend beim Föhnen des Haares HYPOGEN CARE® Keratin-Sofortpflege einsetzen.
  • In die trockenen Haare danach HYPOGEN CARE® Haarpflege-Öl auftragen und einmassieren, wobei das Produkt insbesondere im Spitzenbereich angewendet werden sollte.
  • Durch anschließendes Föhnen wird der Repair-Effekt spürbar unterstützt.
Dickes Haar

Dickes Haar –geschmeidiger, gebändigte Formbarkeit ohne Frizz:

  • Regelmäßige Haarwäsche mit HYPOGEN CARE® Pflege-Shampoo.
  • Im Anschluss beim Föhnen des Haares HYPOGEN CARE® Keratin-Sofortpflege einsetzen.
  • In die trockenen Haare danach HYPOGEN CARE® Haarpflege-Öl auftragen und einmassieren – insbesondere im letzten Haardrittel hin zur Haarspitze.
  • Durch anschließendes Föhnen wird der Frizz reduzierende Effekt spürbar unterstützt.

Kopfhaut

Pflegeroutine bei normaler, nicht gereizter Kopfhaut:
  • Das Haar mit HYPOGEN Pflege-Shampoo oder HYPOGEN Reinigungs-Shampoo waschen. Das Reinigungs-Shampoo enthält weniger Pflege und lässt das Haar folglich leichter wirken.
  • Die Wahl des Shampoos sollte nach Typ und Themenstellung des Haares erfolgen.
  • Eine weitere Pflege normaler, nicht gereizter Kopfhaut ist dermatologisch bestätigt in mehr als 95 % der Fälle nicht erforderlich.
Pflegeroutine bei trockener oder gereizter Kopfhaut:
  • Das Haar ausschließlich mit HYPOGEN Pflege-Shampoo waschen.  Im Anschluss HYPOGEN Hautpflege-Öl anwenden. 
  • Das Hautpflege-Öl hierzu auf die Fingerspitzen aufsprühen, dann dünn und sanft in die Kopfhaut einmassieren – insbesondere an den gereizten Stellen.  
  • Bei forciert gereizter Kopfhaut die betroffenen Sektionen über die Fingerspitzen sanft mit der HYPOGEN Wund-Fluid versorgen – extrem auffällige Stellen mit HYPOGEN Wund-Lotion. Beides verbleibt auf der Kopfhaut und sollte vorwiegend über Nacht angewendet werden.
  • Für detaillierte Empfehlungen zur Behandlung forciert gereizter Kopfhaut – zum Beispiel in Folge von Ekzemen, Akne, Psoriasis oder auch Neurodermitis – ist die Nutzung des Navigators zu empfehlen.