Filmbildung für Langzeitwirkung und dauerhaften Schutz

Der Grund für die nachhaltige Wirkung ist der Mikro-Biopolymerfilm, welche eine besondere Eigenschaft der Wirkungsweise von HYPOGEN Hygiene- und Desinfektionsmittel darstellt.

Durch den Biopolymerkomplex formiert sich beim Einziehen des Produktes ein sortiert ausgerichteter Film auf der Oberfläche des behandelten Gegenstandes oder von Haut und Haar. Hierdurch entsteht ein lückenloser, stabiler und nicht spürbarer antimikrobieller Schutzfilm, der 99,9% aller Erreger abwehrt.

Auf der Haut …

HYPOGEN hygiene wirkt auch auf der Haut nicht nur in dem Moment desinfizierend, in dem die Erreger denaturiert werden. Bei Applikation auf der Haut wirkt es auch nach diesem Soforteffekt über die produkttypische Filmformation: Auch hier wird ein nicht spürbarer Mikrofilm gebildet, der über mehrere Stunden dauerhaften Desinfektionsschutz sicherstellt. Ob im Alltag oder im Beruf, die Haut an unbekleideten Stellen ist bei Kontakt mit Erregern geschützt, eliminiert sie und von ihnen ausgehende Gefahren. Über Kontakte mit Hand und Gesicht können Erreger so nicht mehr wandern – weder bei Kontakt von Mensch zu Mensch (z.B. Handschlag), noch in aufeinander folgenden Kontakten mit sich selbst (z.B. Gesichtskontakt der Hand nach Handschlag, dann Berührung im Gesicht und Kontakt mit Mundregion). Die nach der Verbreitung über Aerosole häufigste Art der Verbreitung von Erregern wird somit eingedämmt, da es zu keinem Erreger weitertragenden Kontaktketten beispielsweise von Hand zu Gesicht und dann vom Gesicht zum Mund, Nase oder Auge kommen kann. Ein nach dem Stand der Wissenschaft häufiger Infektionsweg.

HYPOGEN hygiene verhindert somit präventiv Infektionen, ohne dabei in irgendeiner Weise die Haut zu reizen.

Auf der Fläche …

Die Nachhaltigkeit, d.h. der langanhaltende Schutz lässt sich auf die Flächendesinfektion übertragen.  Diese wurde unter anderem auch durch Feldversuche nachgewiesen.

Wiederholte Flächen- und Gerätedesinfektion verursacht hohen finanziellen und personellen Aufwand.

Der enthaltene Biopolymerkomplex von HYPOGEN hygiene hinterlässt auf Flächen einen Film, der Keimwachstum auf Oberflächen verhindert. Die Oberfläche erhält in Folge langanhaltend antimikrobielle, d.h. bakterizide, fungizide sowie viruzide Eigenschaften. Die Anwendungshäufigkeit von Desinfektionsmitteln kann somit bedeutend reduziert werden und zwar mit einer Kostenersparnis von bis zu 80%.